B2b

B2b

Partner*innen: B2B

Im Sinne der Nachhaltigkeit verwerten wir Abfallprodukte von Kund*innen und gestalten daraus ein neues Produkt. Indem wir Textilien oder anderweitige Materialien (Banner, Posters, Werbematerial) ein zweites Leben einhauchen, wollen wir Upcycling ermöglichen.

So könnte Dein eigenes Upcyclingprojekt bei uns aussehen:

1. Der erste Schritt einer solchen Kooperation ist zunächst ein gemeinsames Brainstorming. Es wird gemeinsam überlegt, was für Abfall anfällt und inwieweit dieser sich weiterverarbeiten lässt. Nach der Betrachtung des Materials werden die Möglichkeiten evaluiert. 

2. Nach Absprache werden die ersten Prototypen angefertigt.

3. Sind alle Beteiligten zufrieden mit den Prototypen, kann die Produktion beginnen.

4. Zum Schluss werden die Produkte abgeholt oder versendet, je nach Absprache. Und wir freuen uns über zufriedene Partner*innen.

5. Ihren Mitarbeitern, Kunden oder Partner nutzen die neuentstandenen Produkte und die Umwelt wird weniger belastet.

Klavierfestival Ruhr (upcycling):

Das Klavier-Festival Ruhr kam mit dem Anliegen zu uns, aussortierte Flaggen, die seit Jahren zum Festival gehisst wurden und nun teilweise zerrissen waren, weiterzuverarbeiten. Nach Vorschlägen unseres Teams hat sich das Klavier-Festival Ruhr entschlossen, diese Flaggen zu limitierten Merchandiseprodukten in Form von Tragetaschen verarbeiten zu lassen. Wir haben so dem Stoff ein zweites Leben geschenkt, ganz im Sinne unseres Upcycling-Gedankens.

Das Klavier-Festival Ruhr präsentiert alljährlich zwischen April und Juli in rund 70 Veranstaltungen international herausragende Künstler*innen. Seit 2006 engagiert sich das Festival in der Region mit einem innovativen und nachhaltigen Education-Programm, das die kreativen Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichstem sozialem Hintergrund fördert. Wir begrüßen dieses Engagement in der Förderung von Kindern und Jugendlichen und freuen uns über einen so vielfältig engagierten Partner. 

Co+Design:

Gemeinsam mit code+design machen wir uns stark für das Thema Upcycling von „Abfallprodukten“, denen wir ein neues Leben einhauchen. Dadurch entsteht großartiges Merchandise für das code+design Team und deren Partner*innen. Wie das aussehen kann? Ganz anders! Ob Kosmetiktaschen aus recycelten Stoffen oder Geschenktüten aus Flyern, die so noch einen weiteren Verwendungszweck erhalten – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

code+design hat sich zum Ziel gesetzt, Jugendliche digitale Technologien und Berufe näher zu bringen und insbesondere Mädchen und junge Frauen für Tech zu begeistern.

Kijami (Upcycling):

Zusammen mit dem ebenfalls in Witten ansässigen Kijamii Kaffee haben wir uns überlegt, wie wir die lange Reise der Kaffeesäcke aus Tansania noch ein Stück verlängern können. Anfangs gab das Kijamii Kaffee die Kaffeesäcke für Weihnachtsfeiern als Geschenksäcke der verkleideten Weihnachtsmänner weiter. Gemeinsam wollten wir jedoch nach einer langlebigeren Alternative suchen, aus der unsere wunderbaren nachhaltigen Jute-Tragetaschen aus den Stoffen der Kaffeesäcken des Kijamii Kaffees entstanden sind.

Das Kijamii Kaffee steht für fairen und nachhaltig angebauten Kaffee und Unterstützung im Anbauland Tansania. Unseren geteilten Nachhaltigkeitsgedanken findet ihr in den hochwertig verarbeiteten Tragetaschen, die ihr bei uns im Showroom oder im Kijamii Kaffee finden könnt.